Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sonderthemen aus Quedlinburg

ANZEIGE

Trends im Fokus

Neue Technik bietet Vorteile für Diabetiker

Blutzucker - Permanente Messung per Sensor

Neue Mess- und Alarmsysteme können bei der Kontrolle der Glukosewerte helfen. FOTO: DJD/FOTOLIA
Neue Mess- und Alarmsysteme können bei der Kontrolle der Glukosewerte helfen. 
FOTO: DJD/FOTOLIA
Diabetes geht mit einem hohen Leidensdruck für Betroffene und Angehörige einher. So müssen sich die Patienten bis zu zehnmal täglich in den Finger stechen, um ihren Blutzucker zu messen. Dabei werden oft Fehler gemacht. So können Rückstände von Süßem oder Seife auf der Haut die Messwerte verfälschen. Besonders Angehörige der Patienten machen sich oft große Sorgen. Etwa wenn ältere Familienmitglieder alleine wohnen oder Kinder betroffen sind.

Eine Lösung für mehr Selbstbestimmung bieten beispielsweise die „rtCGM-Systeme“ von Dexcom zur kontinuierlichen Gewebeglukosemessung in Echtzeit. Der Patient setzt sich selbstständig zu Hause den Sensor mit einem Klick in das Unterhautfettgewebe des Bauches, wo er zehn Tage verbleibt. Ein Sender misst kontinuierlich die Gewebeglukosewerte und überträgt diese alle fünf Minuten entweder auf ein Empfängergerät oder direkt aufs Smartphone. Im Falle einer bevorstehenden Über- oder Unterzuckerung warnen unterschiedliche, selbsteinstellbare Alarme. Trendpfeile zeigen an, wie sich die Werte in den nächsten Minuten verhalten werden.

Durch die Follower-Funktion der App können Angehörige ihre Familienmitglieder aus der Ferne begleiten und sich eigene Alarme einstellen, die vor einer drohenden Über- oder Unterzuckerung warnen. So lässt sich der Alltag von kleinen und großen Diabetes- Patienten leichter gestalten. Jeder Betroffene hat so die Möglichkeit, den Blutzucker bestmöglich zu kontrollieren und den HbA1c optimal einzustellen. Das dient der Vermeidung von Gefahren, etwa bei körperlicher Anstrengung, beim Autofahren oder nach Alkoholgenuss. Und Eltern können endlich wieder durchschlafen. nenya / djd

zurück zur Übersicht Trends im Fokus
Datenschutz