Header2_210x60
Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sonderthemen aus Quedlinburg

ANZEIGE

Stadt Thale eine Starke Gemeinschaft

Wenn der Vater mit dem Sohne...

Fuhrunternehmen & Baggerbetrieb Westphal: Juniorchef übernimmt Firma am 1. 1.2019

Bernd Westphal (rechts) übergibt das symbolische Steuer der Firma an seinen Sohn Kai. FOTOS: WESTPHAL
Bernd Westphal (rechts) übergibt das symbolische Steuer der Firma an seinen Sohn Kai. FOTOS: WESTPHAL
Seit vielen Jahren arbeitet Firmeninhaber Bernd Westphal eng mit Sohn Kai in seinem Fuhrunternehmen und Baggerbetrieb zusammen, wobei der Junior in jüngster Zeit mehr und mehr mit Führungsaufgaben betraut wurde. Nun haben Vater und Sohn Nägel mit Köpfen gemacht und die Firmennachfolge geregelt: Am 1. Januar des nächsten Jahres übernimmt Kai Westphal von seinem Vater den 1991 gegründeten Betrieb als künftiger Inhaber. Wie Seniorchef Bernd Westphal betont, wird dieser Übergang nahtlos vollzogen: „Alles bleibt für die Kunden und Partner der Firma beim Alten.“ Unter Zustimmung von Ehefrau Sabine, die ebenfalls in der Firma tätig ist und dem Seniorchef immer eine wichtige Unterstützung war, fügt er an: „Für mich ist es sehr wichtig, dass Kai in meine Fußstapfen tritt und den Betrieb erfolgreich weiterführt.“

Viel Kraft, Zeit und Geld hatte Firmeninhaber Westphal in das Unternehmen mit Sitz in der Neinstedter Straße 3c investiert, das er am 2. April 1991 als Ein-Mann-Firma mit einem nagelneuen, aber günstig erworbenen L60-LKW gründete. Damit belieferte er Baufirmen, Privatkunden und andere Auftraggeber in der Region mit Baustoffen. Nach und nach konnte der Kundenkreis erweitert, weitere Fahrzeuge, darunter ein Dreiachser für größere Lasten, angeschafft und zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden.

Zwei LKW, drei Bagger und zwei Chefs, ein scheidender und ein künftiger. In der Firma Westphal wurde die Führungsnachfolge erfolgreich geregelt, so dass Junior Kai (links) ab Januar alle Geschäfte allein führt.
Zwei LKW, drei Bagger und zwei Chefs, ein scheidender und ein künftiger. In der Firma Westphal wurde die Führungsnachfolge erfolgreich geregelt, so dass Junior Kai (links) ab Januar alle Geschäfte allein führt.
Die Firma entwickelte sich gut - bis mehrere Insolvenzen von Auftraggebern eine finanzielle Schieflage des Betriebes verursachten. „Wir hatten damals, es war kurz vor der Euroeinführung, eine sechsstellige Summe verloren, was uns Jahre lang Probleme bescherte“, berichtet Bernd Westphal. Doch dank der Harzsparkasse, die die bis dahin florierende Firma nie fallen ließ, konnte das Tief überwunden und das „Schiff in sicheres Fahrwasser gesteuert werden“. Insgesamt fünfmal zog die Firma Westphal mit ihrem Fuhrpark um, der sich nach und nach vergrößerte, bis im Jahr 2004 ein Grundstück in der Neinstadter Straße 17c gekauft werden konnte. Dort ist nun ausreichend Platz für die zwei LKW und die drei Bagger, die mittlerweile Fuhrpark und Leistungsangebot erweitert haben. Auch Werkstatt und Sanitärräume für die derzeit fünf Mitarbeiter wurden auf dem Areal eingerichtet.

Schon seit 15 Jahren firmiert das Fuhrunternehmen Westphal auch als Baggerbetrieb, der Bauleistungen für andere Firmen und private Auftraggeber erbringt. Dazu gehören auch Tiefbau und Abrissarbeiten, um nur einige zu nennen. Zusätzlich konnte das Leistungsangebot des Unternehmens erweitert werden, seit für kommunale Auftraggeber der Winterdienst, das Beräumen von Kreis-, Landes- und Bundesstraßen übernommen wurde. Juniorchef Kai hatte maßgeblichen Anteil am Zustandekommen des Geschäfts. So ist die Firma auch in der kalten Jahreszeit, wenn vielerorts die Baustellen ruhen, besser ausgelastet.

Mit Blick auf die offizielle Firmenübergabe am 1. Januar möchten sich Bernd und Kai Westphal, Vater und Sohn, bei allen Kunden und Partnern bedanken, die dem Betrieb jahrelang die Treue gehalten haben. Besonderen Dank richten die beiden an die Firma RST Recycling und Sanierung Thale, die Firma Oevermann Verkehrswegebau mit ihrer Halberstädter Niederlassung, die Firma Hoch-, Tief- und Innenausbau Thale sowie das Bauunternehmen Reiner Franke aus Thale. Nicht unerwähnt bleiben soll auch die Jahre lange, gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Thale, für die sich die Familie Westphal ebenfalls bedankt.

zurück zur Übersicht Quedlinburg
Datenschutz