Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sonderthemen aus Naumburg und Nebra

ANZEIGE

Weinzeit an Saale und Unstrut

Gebietsweinkönigin Annemarie Triebe hängt ein Jahr dran

INTERVIEW I: Amtierende Weinkönigin freut sich über doppelte Amtszeit

Annemarie Triebe hat als Weinkönigin weit über die Region hinaus Werbung für die guten Weine von Saale und Unstrut gemacht. 
Annemarie Triebe hat als Weinkönigin weit über die Region hinaus Werbung für die guten Weine von Saale und Unstrut gemacht. 
Die Weinregion wird die Gebietsweinkönigin ein Jahr länger repräsentieren. Annemarie gab Auskunft.

Ihre Amtstage haben sich unverhofft verdoppelt. Überwiegt die Freude?

Ja, ich freue mich sehr, ein weiteres Jahr unsere Weinregion mit all den Winzerinnen und Winzern zu vertreten. Da mein Herz für den Weinbau schlägt und ich vom Beruf Winzerin bin, ist es für mich eine große Ehre, das Ehrenamt als Gebietsweinkönigin zu verlängern.

Ein gutes halbes Jahr konnten Sie planmäßig Termine absolvieren. Welche Ereignisse möchten Sie besonders hervorheben?

Mein Terminplaner war voller schöner Veranstaltungen. Zum einen ging es weit über die Grenzen von Saale-Unstrut hinaus, z. B. nach Magdeburg zur Glühweinverkostung. Hier wählten wir den besten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Oder die Veranstaltungen von Radio SAW und der Stadt Magdeburg „Ottostadt macht Mode“. Hier durften wir gemeinsam als Weinadel von Saale-Unstrut Oktoberfestmode und unsere Weinregion präsentieren. Was für ein Erlebnis.
 
Weinkönigin Annemarie Triebe bei Ihrer Krönung im letzten Jahr mit dem Weingott Bacchus. FOTO: KIRSTEN SEYFARTH
Weinkönigin Annemarie Triebe bei Ihrer Krönung im letzten Jahr mit dem Weingott Bacchus. FOTO: KIRSTEN SEYFARTH
Die Termine in meiner Heimat bleiben mir auch in besonderer Erinnerung, wie das alljährliche Wandern zu Advent in den Weinbergen rund um das Weindorf Roßbach. Ebenso die Grüne Woche in Berlin, welche ich eine Woche lang besuchen durfte und wo ich viele Weinfreunde mit unseren Saale-Unstrut-Weinen begeistern konnte. Der Besuch an der Hochschule Anhalt in Bernburg machte mir sehr viel Freude, denn dort hielt ich einen Vortrag über unsere Weinregion und eine kleine Weinverkostung mit den Studentinnen und Studenten durfte auch nicht fehlen.

Viele Termine sind in den vergangenen Monaten ausgefallen. Wo konnte man Sie in dieser Zeit überall antreffen?

Trotz dass viele Veranstaltungen ausgefallen sind, besuchten die Weinprinzessinnen und ich ein Seminar in der Sebastian-Kneipp-Grundschule in Saubach im idyllischen Kräutergarten. Hier schulten wir uns in der Sensorik – was haben Kräuter und Wein gemeinsam. Ebenso besuchten wir Anfang August die Tage der offenen Weinkeller. Rund um unsere Weinhauptstadt Freyburg, meiner Heimatstadt Zeitz, in Thüringen und Höhnstedt konnten wir die vielen Weingüter und Straußwirtschaften besuchen und einen Blick hinter die Kellertür werfen. Wie jedes Jahr ein Highlight im Kalender.

Verlängern Weinköniginnen aus den anderen Bundesländern ebenfalls ihre Amtszeit?

Ja, es verlängern ebenso einige Weinköniginnen um ein weiteres Jahr. So nehmen von unseren 13 Deutschen Weinanbaugebieten sieben Majestäten zur Wahl der deutschen Weinkönigin teil. Ich drücke den Mädels fest die Daumen und werde von Zuhause mitfiebern.

Annemarie hängt ein Jahr dran Image 1
Nun doch ein paar Worte zum Wein. Haben Sie inzwischen einen Lieblingswein?

Ich liebe den Weißburgunder von Saale-Unstrut. Trocken ausgebaut ist der Weißburgunder mein Lieblingswein.

Sie möchten einen Dank formulieren?

Ich möchte gerne diesen Weg nutzen, um mich bei meinen treusten Begleitern und Sponsoren zu bedanken. Dank auch meiner lieben Familie, meinen Kollegen und den vielen Unternehmen aus meiner Heimatstadt Zeitz und Umgebung ist es möglich, dass ich in diesem Ehrenamt unterwegs sein kann. Herzlichen Dank an Automobile Baumann, Transmedial, Stadtwerke Zeitz, Druckhaus Blochwitz, Wein- & Sektgut Hubertus Triebe aus Würchwitz, Personal Training - Laura Kühne, Falk Prätzsch, dem Weinbauverband Saale-Unstrut und der Volksbank Halle (Saale) eG.
 
zurück zur Übersicht Weinzeit an Saale und Unstrut
Datenschutz