Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sonderthemen aus Eisleben

ANZEIGE

Wählen Sie den Fachmann

Gegen dicke Luft im Auto

KLIMAANLAGE - Mindestens einmal pro Jahr Innenraumfilter tauschen

Der Tausch des Innenraumfilters ist in jeder Fachwerkstatt möglich. FOTO: DJD/ROBERT BOSCH GMBH
Der Tausch des Innenraumfilters ist in jeder Fachwerkstatt möglich. FOTO: DJD/ROBERT BOSCH GMBH
Verbrauchte, heiße Luft im Auto sorgt nicht nur für schlechte Laune, sondern kann auch zum Nachlassen der Konzentrationsfähigkeit des Fahrers führen. Klimaanlagen im Auto sorgen somit nicht nur für mehr Komfort, sondern erhöhen auch die Sicherheit.

Was viele jedoch nicht wissen: Der Filter der Klimaanlage hält Pollen, Staub & Co. nur wirksam draußen, wenn er sich in einem guten Zustand befindet. „Die Kapazität des Filters erschöpft sich mit der Zeit durch die eingesammelten Pollen und Staubpartikel“, erklärt Bosch-Expertin Tanja Henninger-Süß. „Daher ist ein Wechsel des Innenraumfilters einmal im Jahr oder bei höherer Fahrleistung auch etwa alle 15.000 Kilometer empfehlenswert.“

Wird der Filter nicht erneuert, kann dieser verstopfen - Pollen und Staub dringen ungehindert ins Fahrzeug ein, so die Expertin weiter. Besonders wichtig ist der regelmäßige Wechsel deshalb auch für alle, die in der warmen Jahreszeit vom Heuschnupfen geplagt werden. Für sie gibt es sogar spezielle Filtervarianten, wie etwa den „Filter+“ von Bosch, der über eine spezielle Anti-Allergie- und eine Aktivkohle-Schicht verfügt.

Ein neuer Innenraumfilter sorgt aber nicht nur dafür, dass die Fahrzeug-Insassen buchstäblich aufatmen können. Zudem beugt er der Bildung eines Schmierfilms auf der Frontscheibe vor. Das verringert Blendeffekte, vor allem bei Nachtfahrten. Auch die sichere Funktionsweise der Klimaanlage wird durch einen neuen Filter erhalten. Denn deren Wirkung kann nachlassen, wenn sich Ablagerungen auf dem Verdampfer bilden. Häufig beschlagene Fahrzeugscheiben auf der Innenseite sind ein Warnsignal, bei dem Autofahrer aktiv werden sollten. Möglich ist der Wechsel in den örtlichen Fachwerkstätten.

Auf der Internetseite www.bosch-autoteile.de gibt es im Bereich „Filter“ weitere Informationen zu diesem Thema. DJD

Behagliches Raumklima

FENSTER - Erneuerung kann helfen Kosten zu senken

Wer darüber nachdenkt, sich neue Fenster oder Sonnenschutzlösungen einbauen zu lassen, sollte in den warmen Jahreszeiten handeln. Denn der nächste Winter kommt bestimmt - und die Bewohner können sich dann über ein angenehmes, behagliches Raumklima freuen und Energie sparen.

Nach aktuellen Schätzungen bestehen in Deutschland noch immer rund 17 Millionen Fenstereinheiten aus Einfachglas statt dem modernen Zweifach- oder auch Dreifach-Wärmeschutzglas. Moderne Beschattungssysteme helfen derweil dabei, im Winter die Wärme drinnen und die Kälte draußen zu halten.

„Sind die Rollläden geschlossen, bildet sich zwischen dem Rollladenpanzer und der Fensterscheibe eine isolierende Luftschicht wie in einer Thermoskanne. Zusätzlich wirkt der Wärmedurchlass-Widerstand des Panzers selbst“, so Steffen Schanz vom gleichnamigen baden-württembergischen Rollladen-Hersteller. Der Fachmann erklärt, dass Rollläden ihre volle Wirkung aber nur richtig entfalten können, wenn sie möglichst luftdicht auf das Fensterbrett aufsetzen. Auch der Rollladenkasten müsse entsprechend gut gedämmt sein. Unter www.rollladen.de gibt es noch mehr Expertentipps für die Erneuerung des Sonnenschutzes.

Übrigens zahlt sich dieser nicht nur im Winter aus, sondern auch im Sommer, wenn die Hitze ausgesperrt wird. Damit die Bewohner dennoch nicht im Dunkeln oder bei künstlichem Licht sitzen müssen, gibt es moderne Aluminiumrollläden auch mit Lichtschienen, die gesundes Tageslicht wie bei einem Laubschatten unter Bäumen einfallen lassen, ohne den Raum unangenehm aufzuheizen. DJD
zurück zur Übersicht Eisleben
Datenschutz