Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sonderthemen aus Halle/Saalekreis

ANZEIGE

Handel, Handwerk, Dienstleistung

Neuer T-Cross: Dynamischer Begleiter für immer und überall

VW-MODELL - Ein SUV für Junge und Junggebliebene

Der neue T-Cross: Komplett neues und eigenständiges SUV-Modell mit typisch erhöhter Sitzposition. FOTO: VOLKSWAGEN AG
Der neue T-Cross: Komplett neues und eigenständiges SUV-Modell mit typisch erhöhter Sitzposition. FOTO: VOLKSWAGEN AG
Deutschlandpremiere hatte er im Mai 2019 – jetzt steht er im Autohaus Böhme in Gröbers zum Probefahren bereit: der neue T-Cross von VW.

Der T-Cross ist die praktische, dynamische und vielseitige Ergänzung des SUV-Programms von Volkswagen. Noch City-tauglicher als der T-Roc, noch kompakter als der Tiguan, aber ebenso weltgewandt.

Vielseitig nutzbar und einsetzbar wie die großen Geschwister, kombiniert mit einem attraktiven Design präsentiert sich der neue T-Cross als flexibles Modell mit zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten und höchstem Wiedererkennungswert – ein typischer Volkswagen eben.

Die sorgfältig ausbalancierte Kombination aus lässigem Stil, raffinierter Praktikabilität und hoher Wirtschaftlichkeit richtet sich an ein junges und jung gebliebenes Publikum, das sein positives Lebensgefühl selbstbewusst darstellen will, zugleich aber auch Kosten und Nutzen des mobilen Begleiters klar im Blick hat.

Den neuen T-Cross gibt es in drei Ausstattungsvarianten. Er bietet neben einem günstigen Einstieg in diese Fahrzeugklasse zugleich eine umfangreiche, komfortable Serienausstattung und große Flexibilität.
  

Autohaus Kopitz
Wunschick Pflegedienst

Einstiegen und Probefahren

Das Autohaus Böhme in Gröbers. FOTO: PRIVAT
Das Autohaus Böhme in Gröbers. FOTO: PRIVAT
Das Autohaus Böhme in Gröbers bietet Interessenten an, den VW T-Cross Probe zu fahren und sich von den Mitarbeitern ausführlich zum Modell und zu Finanzierungsmöglichkeiten beraten zu lassen. Geschäftsführer Egbert Böhme und sein Team sind Experten für alle Fragen rund um die VW-Modellpalette. Neben ihrem Know-how können sie dabei auf langjährige Erfahrungen zurückgreifen, die dem heutigen Geschäftsführer schon mit in die Wiege gelegt wurden.

Die Historie des Autohauses Böhme lässt sich zurückverfolgen bis ins Jahr 1896, als Schmiedemeister Eduard Böhme, der Urgroßvater von Egbert Böhme, in Gröbers seinen Huf- und Wagenschmiedehandwerksbetrieb eröffnete. Dieser hat sich von der kleinen Werkstatt über den späteren Trabant-Reparaturbetrieb bis hin zum VW-Vertragspartner im Jahr 1990 und der Eröffnung des Neubaus 1997 als ein erfolgreiches Unternehmen mit derzeit 26 Beschäftigten entwickelt. Hier werden alle Leistungen rund ums Auto angeboten – vom Neu- und Gebrauchtwagenhandel bis hin zum Werkstattbetrieb. Nicht nur die modernsten, jungen Fahrzeuge werden hier fachrecht gewartet und instand gesetzt, auch den älteren Fahrzeugen nimmt man sich im engagierten Team um den Geschäftsführer und Kfz-Meister Egbert Böhme auf hohem technischen Niveau an.
zurück zur Übersicht Halle/Saalekreis
Datenschutz