Nachrichten aus Sachsen-Anhalt, Mitteldeutschland und der Welt

Sonderthemen aus Köthen

ANZEIGE

25. Akener Stadtfest

Ein Jubiläum mit vielen Höhepunkten

AKEN (ELBE) FEIERT - Die Schifferstadt verwandelt sich am Wochenende in eine große Bühne.

Die „Max Demian Band“ spielt Rock ’n’ Roll und Soul und wird das Publikum garantiert von den Stühlen reißen. FOTO: MAX DEMIAN BAND
Die „Max Demian Band“ spielt Rock ’n’ Roll und Soul und wird das Publikum garantiert von den Stühlen reißen. FOTO: MAX DEMIAN BAND
Am zweiten Augustwochenende, vom 9. bis 11. August, wird das 25. Akener Stadtfest auf dem Marktplatz gefeiert – mit vielen Neuerungen, qualitativ hochwertigen Programmpunkten und einem rundum gelungenen Gestaltungskonzept, das neue Maßstäbe setzt. Das Organisationsteam möchte zum Jubiläumsstadtfest hoch hinaus. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn es ist den Organisatoren gelungen, den Betreiber eines ganz besonderen Fahrgeschäftes zu binden – er wird sein über 30 Meter hohes, nostalgisches Riesenrad direkt vor dem Rathaus errichten.

Volles Programm

Los geht das Stadtfest am Freitag, 9. August, 16 Uhr mit dem traditionellen Fassbieranstich und Blasmusik. Im Anschluss sorgt der Schlagersänger und Entertainer Hans-Jürgen Beyer für gute Unterhaltung. Am Abend heizt dann die Band „Max Demian“ den Akenern so richtig ein. Die klassische 60s-Band widmet sich hingebungsvoll der Liebe zu Soul und Rock´n´Roll des vergangenen Jahrhunderts und erzeugt dabei einen akustischen Strudel, der mitreißt und begeistert.

Der Ex-Frontmann der Puhdys, Quaster (Mitte), mit seiner Band Lennox FOTO: ©FMI-FOTOGRAFIE/FRANK IFFERT
Der Ex-Frontmann der Puhdys, Quaster (Mitte), mit seiner Band Lennox FOTO: ©FMI-FOTOGRAFIE/FRANK IFFERT
Auch der Radiosender SAW wird in diesem Jahr wieder mit von der Partie sein. Nicht nur am Samstagabend (10. August), sondern bereits am Vor- und Nachmittag wird Radiomoderator Ted Stanetzky mit einem fulminanten Vereins- und Familienprogramm für gute Laune sorgen. Mit dabei sind dann auch das Duo Pumpelstrumpf mit einem Kinder-Show-Programm sowie Arnulf Wenning und die Liederpiraten mit einem launigen Mitsing- und Tanzprogramm.

Der Abend – moderiert von Starmoderator Warren Green – steht dann ganz unter dem Motto: „Back to the 90s“. Der durchs Programm führende „Englishman“ hat nicht nur die radio SAW Dancer dabei, sondern auch die Partyband „Real Culture“ aus Halle, die die gesamte Palette an Rock und Pop-Songs drauf hat.
  
Ein Stargast als Höhepunkt: Frank Zander kommt, singt und gibt Autogramme. FOTO: THOMAS NITZ
Ein Stargast als Höhepunkt: Frank Zander kommt, singt und gibt Autogramme. FOTO: THOMAS NITZ
Sänger und Entertainer Hans-Jürgen Beyer ist am Freitagnachmittag zu Gast. FOTO: ENRICO NAWRATH
Sänger und Entertainer Hans-Jürgen Beyer ist am Freitagnachmittag zu Gast. FOTO: ENRICO NAWRATH
Für das jüngere und junggebliebene Publikum öffnet ab 22 Uhr und bis in die frühen Morgenstunden das Summer Port Open Air auf dem Hafengelände.

Zusätzlich verwandelt sich vom 9. bis 11. August das Gelände rund um die Marienkirche und Poststraße in einen Mittelaltermarkt. Und: Die Energieversorger enviaM und MITGAS machen mit einem Städtewettbewerb Station in Aken (Burgstraße, 12 - 18 Uhr). Hier kann man gemeinnützige Vereine aus der Region unterstützen, indem man kräftig in die Pedale tritt.

Festumzug und Stargast

Doch damit nicht genug. Auch am Sonntag wird den Stadtfest-Gästen bis in die Abendstunden ein fulminantes Bühnenprogramm geboten. Nach einem Frühschoppen startet um 14 Uhr der große Festumzug mit knapp 700 Beteiligten.
  
Warren Green, Moderator von Radio SAW, führt am Samstagabend durch das Programm. FOTO: MICHAEL DEUTSCH/RADIO SAW
Warren Green, Moderator von Radio SAW, führt am Samstagabend durch das Programm. FOTO: MICHAEL DEUTSCH/RADIO SAW
Dann folgt ein weiterer Höhepunkt: Sehr viel Verhandlungsgeschick hat es gekostet, so teilen die Organisatoren mit, für den Sonntagnachmittag einen ganz besonderen Stargast nach Aken zu locken. Mit Hits wie „Hier kommt Kurt!“ hat er in den 1990er Jahren Karriere gemacht. Die Rede ist – ganz klar – von Frank Zander. Er wird das Publikum auf der Marktplatzbühne für eine gute Stunde unterhalten und nimmt sich dann viel Zeit für persönliche Gespräche und Autogramme.

Den Abschluss macht an diesem Tag der Ex-Puhdys-Frontmann „Quaster“ mit seiner Band „Lennox“.

Mehr möchten die Organisatoren an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur so viel sei gesagt: Die Festgäste sollten für den Sonntagabend etwas mehr Zeit für den Besuch des Stadtfestes einplanen. Denn in diesem Jahr wird ihnen bis zur Dämmerung ein tolles Bühnenprogramm geboten, bevor dann, gegen 21 Uhr, das Jubiläumsstadtfest mit einem grandiosen Höhenfeuerwerk gebührend beendet wird.
 
zurück zur Übersicht Köthen
Datenschutz